• Well, Come
<1/13>
Projekt für die Abbatiale de Bellelay, 2011. Für die Ausstellung im ehemaligen Kloster von Bellelay verwandelte Florian Graf die Kirche in sein Wohnatelier. Im Eingangsbereich baute er eine 12 Meter hohe, geometrische Skulptur, die die Barocke Architektur zugleich zu unterstützen und zu destabilisieren schien. Das abstrakte Monument im Monument entpuppte sich selbst als bewohnbare Struktur. Der Chorbereich wurde als Wohnung eingerichtet. Die Möbel und Objekte aus dem täglichen Leben traten in Dialog mit den Skulpturen und Bildern des Künstlers.
Fotos: Gina Folly

• Text von Tenzing Barshee
• www.abbatialebellelay.ch
DEEN